Rihanna für Gucci

I

m Winter wird Gucci mit einer limitierten Sport-Kollektion auf den Mark kommen. Das besondere daran: 25 Prozent der Umsätze gehen an Unicef. Die Frage, warum man Rihanna für die Werbekampagne ausgesucht hatte, beantwortete ein Gucci-Sprecher recht knapp. Er sagte: «Sie ist Musikerin und eine schöne Frau».

Keine Lust auf Playboy

Übrigens: Rihanna hat mit dem «Playboy» nichts am Hut. Die Sängerin soll ein Angebot des Männermagazins abgelehnt haben. Rihanna sagte: «Ich bin grade einmal 20, meine Mutter würde mich umbringen, wenn ich nackt posieren würde.»

Advertisements